Toogle and Hide

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Gedichte
     Geschichten
     Warrior Cats
     Tier-Bilder
     Fantasy-Bilder
     Video-Tipps
     Buch-Tipps
     Musik-Tipps

* Links
     Wordpress-Blog von Schattenengel (schattensicht)
     DeviantART
von Dark Silver

     Youtube Kanal
von Dark Silver

     Youtube Kanal
von Schattenengel

     Youtube Kanal
von Black Elve


* Letztes Feedback
   1.02.18 00:06
    Vrijwel 100% geeft aan e
   1.02.18 01:48
    Laat hem aan jou denken
   2.02.18 08:25
    Vendo Cialis Concepcion
   8.02.18 05:49
    Thankfulness to my fathe
   8.02.18 05:50
    Thankfulness to my fathe
   8.02.18 09:23
    ________________________








Einfach mal schreien...

Du wirst es mir verzeihen:
Manchmal will ich schreien...

Manchmal aus Freude
Manchmal aus Schmerz
Manchmal aus Verzweiflung
Manchmal vor Aufregung
Manchmal aus Angst
Manchmal aus Staunen
Manchmal vor Spannung
Manchmal aus Wut

Manchmal mit Grund
Manchmal ohne Grund

...Aber jeder Schrei
Macht mein Herz frei
Meinen Kopf ganz klar
...Dann ist alles wieder wahr

Doch in mir ein winziges Stück...
Denkt anders. Es hält mich zurück...
29.11.13 20:46
 


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Christian Alexander Tietgen / Website (29.11.13 20:49)
Als ich einen Tag nach meiner Entlassung aus der Klinik Hahnknüll herausgefunden hatte, dass meine Ex-Freundin mit meinem Ex-Mitbewohner zusammen ist und deswegen wieder in die Klinik gegangen bin, bin ich erst mal in den Wald gegangen und habe laut geschrien. Die ganze Situation war nicht auszuhalten.


Schattenengel / Website (29.11.13 21:12)
In der Situation hättest du vermutlich nichts besseres tun können...
Genau so hatte ich mich vor kurzem gefühlt...
Ähnliche Gründe... ähnlicher Wunsch.. nur habe ich ihn mir nicht erfüllt.


†Prinz† (30.11.13 07:56)
Erinnert mich an die Urschrei-Theorie von von Arthur Janov. Das Schreien ist wie das Weinen eine Emotion, die die Seele reinigt. Wir haben alle gelernt unsere Emotionen zurück zu halten bzw. zu verdrängen und zu unterdrücken. Damit aber tun wir uns nichts Gutes, weil sich die Seele einen anderen Weg zur Kompensation sucht und bei dem einen mit Depression, beim anderen mit Aggression reagiert. Schön, dass der Schrei mal wieder ins Blickfeld gerückt wird durch dieses in Form, Struktur und Aufbau meisterliche Gedicht. Die beiden letzten Zeilen brechen etwas mit dem Rhythmus und das passt sehr gut zur letzten Erkenntnis, die sich eingesteht, dass sie gegen besseres und oben angeführtes Wissen anders reagiert. So kommt die Sprache etwas ins Stocken, holpert ... man spürt den Klos im Hals, der die Worte bricht, sie nur noch mühevoll artikuliert: Ein unterdrückter Schrei. Genial!


Schattenengel / Website (30.11.13 21:05)
Bei Komplimenten auf so hohem Niveau von einem so guten Schriftsteller, bleibt mir mitunter nichts anderes übrig, als vor Freude und aus Verlegenheit zu erröten Ich bedanke mich herzlichst. Es freut mich, dass es Leute gibt, die meine Gedichte so gut verstehen und so sehr zu schätzen wissen.


†Prinz† (30.11.13 21:32)
Du musst halt mal ein schlechtes Poem schreiben, damit ich was zum Meckern habe ^^


†Prinz† (30.11.13 22:39)
PS: Ich konnts halt auch deshalb so nachfühlen, weil es mir ähnlich geht. Man hat mich auch auf mich zurückgeworfen und ich bin allein ..

GlG, Prinz


guest123 (5.12.13 17:58)
ich bin geplättet..., es ist als würde ich es selbst erleben, so echt wirkt dein gedicht und seine atmosphäre

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung